So erfolgreich (oder auch nicht) war Südharz-Blog in 2022

Die letzten Tage des Jahres sind gezählt. Überall gibt es Jahresrückblicke und Resümees. Bei mir auch. 🙂 Wann, wenn nicht zum Jahresende schauen wir zurück und ziehen Bilanz. Was war gut oder was lief nicht so gut?

Das Jahresende ist für mich eine gute Zeit, um zu schauen, welche Texte ihr in diesem Jahr am liebsten gelesen habt. Die Zahlen verraten mir nämlich auch, welche Geschichten ihr mögt und welche Texte ich in Zukunft sein lassen kann, weil sie Euch nicht interessieren.

Ihr habt Euch fast verdoppelt!

Aber wisst ihr, was mich total freut? Die Zugriffszahlen auf meinen Blog haben sich in diesem Jahr im Vergleich zu 2021 fast verdoppelt. Knapp 23.000 unterschiedliche Menschen haben hier regelmäßig vorbeigeschaut, das sind im Schnitt rund 2000 Menschen im Monat. Danke für Eure Unterstützung.

Eure Unterstützung bedeutet mir echt viel. Denn ehrlicherweise ist es so, dass die allermeisten Texte in meiner Freizeit entstehen. Und es wird immer schwerer mit einem Blog Geld zu verdienen. Oder besser gesagt, überhaupt erst einmal anzufangen, mit einem Blog Geld zu verdienen.  

Deshalb gab es noch eine Neuerung in diesem Jahr: Ihr könnt jetzt Anzeigen schalten, damit sich mein Blog zumindest etwas amortisiert. Ich suche immer Menschen, die mich mit einer kleinen Anzeige unterstützen. Wenn ihr Euch angesprochen fühlt, dann meldet Euch einfach am besten per Mail.

Ach ja Facebook. Auch dort sind neue Leute dazugekommen. Herzlich Willkommen an alle neuen. Mehr als 500 Follower seid ihr aktuell. Gestartet bin ich zu Jahresbeginn mit rund 300 Followern.

Diese Texte habt ihr am meisten gelesen!

Tada! Und hier nun die Auflösung der Texte mit den meisten Klicks. Es sind einige Überraschungen dabei…

Ameland: Wo ihr den Strand fast für euch alleine habt
Zwischen Schlei und Ostsee: Sieben Orte zum Träumen
Bodenbild am Kyffhäuser: Barbarossa steigt aus dem Berg
Heimat im Warenkorb: Nordhäuser eröffnet Fanshop für den Südharz
Fabelhafte Frauen: Johannas Liebe für Käse
Wo ihr die kleinen Feuersalamander trefft
Interview: Was macht ein alternativer Bestatter Herr Hirschfeld?
Wie in den 20er Jahren: Café und Bäckerei Meyer in Nordhausen
Wo die längste Bank im Südharz steht
Fabelhafte Frauen: Wie Saskia das Sternenbuch für Tiere erfand

Und wie geht es hier 2023 weiter?

Für das neue Jahr habe ich viele Ideen für den Blog. Ich habe richtig Lust auf noch mehr Geschichten, sofern es mir gelingt, hier auch ein paar Einnahmen zu generieren. Ich will mehr Content teilen, der Euch auch wirklich interessiert. Doch dazu brauche ich Eure Hilfe: Welche Themen wollt ihr hier gern öfter lesen?

  • Texte über Menschen, neue Geschäfte?
  • Oder doch eher nachrichtliche Themen?
  • Wollt ihr mehr über Frauen und Frauenthemen lesen?
  • Oder mehr Interviews zu bestimmten Themen von lokalen Experten?
  • Do-it-Yourselfs von Menschen aus dem Südharz?
  • Oder doch Ausflugstipps für die Region?

Das waren nur ein paar Beispiele: Schreibt mir doch unbedingt in die Kommentare, warum ihr meinen Blog lest.

Und jetzt bleibt mir nur noch, Euch ein paar schöne Weihnachtsfeiertage zu wünschen. Versucht die Zeit trotz Aufräum-, Koch-, Geschenke- und Familienstress irgendwie auch ein bisschen zu genießen. Nur ein bisschen. Und eins ist sicher, Weihnachten wird’s trotzdem. In diesem Sinne, bleibt gesund und wir lesen uns im neuen Jahr. Ganz sicher!

Eure Susanne von Südharz-Blog

Werbung

4 Comments

  1. Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Zugriffszahlen! Davon bin ich noch weit entfernt … Ich finde die regionalen Themen sehr wichtig und für mich als West-Südharzerin auch sehr interessant: Menschen, Projekte, Orte, Ausflugsziele … alles, was die Region betrifft.
    Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch von Birgit (und ich würde sagen, jetzt, wo wir „anders Kolleginnen“ sind, sagen wir mal Du, oder? Hier, aber eben auch offline?

    22. Dezember 2022
    Reply
    • Liebe Birgit,
      danke für den netten Kommentar und die Themenhinweise.

      Viele Grüße,
      Susanne!

      22. Dezember 2022
  2. Gisela Glier said:

    Hallo Susanne!
    Zuerst einmal herzlichen Glückwunsch zum Zuwachs beim Lesen Deiner tollen Beiträge. Auch ich warte immer gespannt auf Neuigkeiten aus unserer Region. Oft fahren wir danach mit unseren Rädern zu den beschriebenen Zielen.
    (Bei unseren Touren sammeln wir immer Müll ein, damit die Natur ansehlich bleibt,)

    Wir wünschen Dir und Deiner Familie ein besinnliches, schönes und stressfreies Weihnachtsfest und ein gesundes, erfolgreiches Jahr 2023

    23. Dezember 2022
    Reply
    • Hallo Gisela,
      danke. Ich wünsche Euch auch frohe Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr!

      23. Dezember 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.