Das erwartet euch im Jahr 2021 auf dem Südharz-Blog

Habt ihr für dieses Jahr schon Pläne? Nachdem ich 2020 so einiges über Bord geworfen habe, weil Corona alles durcheinander gewirbelt hat, bin ich dieses Jahr noch ziemlich planlos. Zumal das Jahr genauso unsicher weitergeht, wie das alte aufgehört hat. Ich habe noch nicht mal Urlaub gebucht. Das neue Jahr liegt also wie ein weißes Blatt Papier vor mir. Auch für den Südharz-Blog habe ich bisher nur wenig Konkretes geplant.

Was bisher schon feststeht, verrate ich Euch hier:

  • In dieser Reihe will ich euch demnächst Saskia Leukefeld vorstellen, die eine ganz besondere Buchreihe entwickelt hat. So viel will ich schon einmal verraten: Es geht um Bücher, in denen verstorbene Haustiere Trost spenden sollen. Mehr erfahrt ihr demnächst.
  • Außerdem will ich euch Kerstin vorstellen, die einzige Töpferin hier in Nordthüringen. Sie hat zwar ihr Handwerk in Bürgel gelernt, war aber auch schon in Neuseeland und hat auf Sylt gearbeitet. Seit einigen Jahren hat sie ihre Heimat mit ihrer Familie jetzt hier im Südharz und sie zaubert wirklich total hübsche Sachen.
Das Café Nikolai in Ellrich habe ich voriges Jahr besucht.
  • Weil euch im vergangenen Jahr vor allem die Blogtexte über die Cafés im Südharz interessiert haben, will ich für Euch auch in 2021 einige besuchen und vorstellen.
  • Auch in 2021 wird es auf dem Südharz-Blog keine klassischen Nachrichten geben. Auch wenn ich aus diesem Metier komme, überlasse ich das Nachrichtengeschäft weiter den etablierten Medien im Südharz.
  • Außerdem schwebt mir noch eine Idee vor, die in meinem Kopf immer konkreter wird. Aber dazu mehr, wenn es soweit ist.

Was wünscht ihr euch vom Südharz-Blog? Welche Themen würdet ihr hier gern lesen? Schreibt mir dazu gern in den Kommentaren.   

Das Teaserbild stammt von mohamed Hassan auf Pixabay 

Sei der Erste, der das kommentiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.