Schneeballen gibt es jetzt auch in Nordhausen

Kennt ihr Schneeballen? Schneeballen erinnern, wie der Name schon sagt, an Schneebälle, sind ein etwa Pfannkuchen großes Mürbteiggebäck und werden in Franken schon seit 300 Jahren hergestellt. Mandy Neblung verkauft die fränkische Spezialität jetzt auch in Nordhausen. Ich habe sie in ihrer kleinen Wein- und Naschstube am Kornmarkt 7 in Nordhausen besucht.

Gerade einmal 28 Quadratmeter groß – oder klein – ist das Ladengeschäft, unweit von Kino und Sparkasse gelegen. Zwei kleine Tische und vier Stühle lehnen an der grau-silbernen Wand. Ein paar Verkaufsregale, Birkenstämme als Deko und eine gläserne Theke: Für mehr ist in dem Lädchen kaum Platz.

15 verschiedene Sorten Schneeballen – von Nougat über Marzipan bis hin zu Amaretto oder Bailys gibt es bei Mandy Neblung. Die Schneeballen sind nicht so weich wie Pfannkuchen, sondern haben eher eine Konsistenz wie Keckse. „In Wernigerode habe ich das Gebäck entdeckt, dort gibt es auch einen Laden. Und ich dachte, das wäre doch etwas für Nordhausen“, berichtet die 45-Jährige. Sie suchte schließlich den Kontakt nach Rothenburg ob der Tauber, wo das runde Mürbeteiggebäck seit über 300 Jahren gebacken wird. Damit ist der kleine Laden wahrscheinlich die einzige Verkaufsstelle in ganz Thüringen für das fränkische Gebäck.

Ab 15. November, das ist ein Sonntag, wird Mandy Nebelung ihr kleines Sortiment erweitern. „Dann gibt es auch sonntags bei mir ab 8 Uhr frische Brötchen und Croissants“, sagt sie. Die wird sie selbst backen, eine kleine Küche hat ihr das kommunale Wohnungsunternehmen eingebaut.

Für Mandy Nebelung ist ihre Nasch- und Weinstube ein Neuanfang in der Heimat: Die vergangenen beiden Jahre hatte sie einen Backshop in Erfurt am Anger. Corona und eine Baustelle haben sie aber zum Aufhören gezwungen, nicht aber zum Aufgeben. „Ich arbeite schon viele Jahre selbstständig und brauche das auch. Mir macht das Spaß für die Leite dazu sein und verschiedene Dinge auszuprobieren“, berichtet sie über ihre Motivation.

Neben Friwi-Keksen aus Stolberg, hat sie auch Honig aus Nordhausen und Holunderwein aus Auleben in ihrem Sortiment. Für den kommenden Sommer träumt sie noch von einem kleinen Freisitz und will  dafür bei der Stadt werben.


Öffnungszeiten

Wein- und Naschstube
Kornmarkt 7
99734 Nordhausen

Montag bis Freitag: 10 bis 18 Uhr
Samstag: 10 bis 13 Uhr
Sonntag: 8 bis 12 Uhr

Der Text enthält Werbung und ist unentgeltlich entstanden.

Sei der Erste, der das kommentiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.